+ 49 (0) 541- 405-5908

Suche

Informationen zum Ausbildungsberuf

Berufsbild

Nach der dreijährigen Ausbildung zum Anästhesietechnischen Assistenten sind Sie Mitglied des anästhesiologischen Teams. Sie betreuen und beobachten Patienten während ihres Aufenthalts im OP oder in der Notaufnahme. Sie wirken mit bei der Vorbereitung und Durchführung der Anästhesieverfahren. Hierbei arbeiten Sie eng mit dem Anästhesisten zusammen.

Einige Tätigkeitsbereiche sind:

  • Koordination der Arbeitsabläufe gemeinsam mit anderen  Berufsgruppen
  • Vor- und Nachbereitung der Räumlichkeiten und Materialien
  • Bereitstellung und Wartung der technischen Geräte
  • Assistieren bei der Durchführung von Anästhesieverfahren
  • Überwachung der Vitalfunktionen des Patienten
  • Begleitung von Patienten gemeinsam mit Mitarbeitern des OP-Teams

Ab dem Jahre 2022 ist die ATA-Ausbildung staatlich anerkannt

Organisation der Ausbildung

Die dreijährige Ausbildung wird in Vollzeit angeboten. Es wechseln sich mehrwöchige Phasen des theoretischen Unterrichts mit praktischen Einsätzen ab. 

Der theoretische Teil umfasst ca. 2.100 Stunden. 

Die praktische Ausbildung erstreckt sich über mindestens 2.500 Stunden und findet in folgenden Fachgebieten statt:

  • Allgemein- und Viszeralchirurgie
  • Traumatologie und / oder Orthopädie
  • OP-Abteilung
  • Gynäkologie oder Urologie
  • Chirurgische Station
  • Aufbereitungseinheit
  • Zentrale Notaufnahme
  • Endoskopie
  • Schmerzambulanz

Zusätzlich zu diesen Pflichteinsatzorten werden folgende Einsatzorte am Klinikum angeboten:

  • Gefäßchirurgie
  • Plastische Chirurgie
  • Neurochirurgie
  • Augenchirurgie
  • Wirbelsäulenchirurgie

Die Ausbildung endet mit einer Abschlussprüfung, bestehend aus einem schriftlichen, praktischen und mündlichen Teil. 

Die theoretische Ausbildung findet an der Akademie für Gesundheitsberufe am Mathias-Spital in Rheine statt. Die praktischen Einsätze werden am Klinikum Osnabrück absolviert.

Organisation der Ausbildung

Die dreijährige Ausbildung wird in Vollzeit angeboten. Es wechseln sich mehrwöchige Phasen des theoretischen Unterrichts mit praktischen Einsätzen ab. 

Der theoretische Teil umfasst ca. 2.100 Stunden. 

Die praktische Ausbildung erstreckt sich über mindestens 2.500 Stunden und findet in folgenden Fachgebieten statt:

  • Allgemein- und Viszeralchirurgie
  • Traumatologie und / oder Orthopädie
  • OP-Abteilung
  • Gynäkologie oder Urologie
  • Chirurgische Station
  • Aufbereitungseinheit
  • Zentrale Notaufnahme
  • Endoskopie
  • Schmerzambulanz

Zusätzlich zu diesen Pflichteinsatzorten werden folgende Einsatzorte am Klinikum angeboten:

  • Gefäßchirurgie
  • Plastische Chirurgie
  • Neurochirurgie
  • Augenchirurgie
  • Wirbelsäulenchirurgie

Die Ausbildung endet mit einer Abschlussprüfung, bestehend aus einem schriftlichen, praktischen und mündlichen Teil. 

Die theoretische Ausbildung findet an der Akademie für Gesundheitsberufe am Mathias-Spital in Rheine statt. Die praktischen Einsätze werden am Klinikum Osnabrück absolviert.

Ausbildungs­vergütung*

*ab 01.03.2024 / Änderungen vorbehalten.

1340,69 Euro

1. Ausbildungsjahr

1402,07 Euro

2. Ausbildungsjahr

1503,38 Euro

3. Ausbildungsjahr

Ausbildungs­vergütung*

*ab 01.03.2024 / Änderungen vorbehalten.

1340,69 Euro

1. Ausbildungsjahr

1402,07 Euro

2. Ausbildungsjahr

1503,38 Euro

3. Ausbildungsjahr

Ausbildungs­beginn

Die Ausbildung dauert in Vollzeitform 3 Jahre und beginnt jährlich am 01. September.

Informations­abend

TERMINE 2024

Montag, 18. November 2024 um 16:30 Uhr

Zum Infoabend Ausbildung laden wir alle Interessierten mit ihren Eltern oder Freunden in die Akademie ein. 
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Hinweis: Sollten Sie mit dem PKW anreisen, empfehlen wir Ihnen den Parkplatz P5 – direkt gegenüber der Akademie. Ab dem 01. März 2023 entfällt die Maskenpflicht in den Räumen der Akademie.

Wir freuen uns auf Sie!

Bewerbungs­informationen

Bewerbungs­voraus­setzungen

  • vollendetes 17. Lebensjahr
  • Abitur / guter Sekundarabschluss I
  • Hauptschulabschluss mit abgeschlossener zweijähriger Berufsausbildung
  • ein Anästhesie-Praktikum von mindestens einer Woche ist wünschenswert. Bei Fragen zum Praktikum steht Ihnen der Leiter der Anästhesiepflege, Herr Strotmann, zur Verfügung. Sie erreichen ihn per E-Mail an georg.strotmann@klinikum-os.de 
  • aussagekräftige Bewerbung mit tabellarischem Lebenslauf
  • Kopien von Zeugnissen (Schulabschlusszeugnisse, ggf. des letzten Schuljahres oder Halbjahreszeugnis,  Praktikumsnachweise)
  • Kopien vorhandener Arbeitszeugnisse

Sie können sich das ganze Jahr über bewerben. 

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das u.g. Bewerbungsformular.

Bewerbungskontaktdaten

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Georg Strotmann
Leiter der Anästhesiepflege
Telefon:  +49 (0)541 – 405-4920
georg.strotmann@klinikum-os.de

 

Bewerbungen senden Sie uns bitte ausschließlich über das Online-Formular (siehe unten).

 

Online­bewerbung

Über dieses Formular können Sie sich ganz bequem bei uns bewerben.

Unsere Mitarbeiter werden im Anschluss zeitnah Kontakt zu Ihnen aufnehmen.

 

* Pflichtfelder